04/10/2013

StarCutTube reduziert Kosten bei der Rohrbearbeitung

Mikrometergenaue Schnitte oder Bohrungen in dünnwandigen Rohren oder Profilen <1mm Wandstärke sind wesentlicher Teil des Herstellungsprozesses einer Vielzahl, oft miniaturisierter Produkte. Kommt es auf die grat- und verzugsfreie Bearbeitung empfindlichen Rohrmaterials aus verschiedensten Metalllegierungen oder Kunststoffen an, so bieten Lasersysteme wie der StarCut Tube unschätzbare Vorteile gegenüber chemischen oder mechanischen Bearbeitungsverfahren.

Einmal Laserschneiden anstelle vieler einzelner mechanischer Folgebearbeitungsschritte

Bei der Herstellung von Komponenten für Implantate, Instrumente oder Endoskope aus rundem bzw. profiliertem (ovalen) Rohrmaterial sind in der Regel viele verschiedene Bearbeitungsschritte erforderlich. Das Bohren, Fräsen, Erodieren oder andere Verfahren stellen jeweils separate Prozesse dar und verlängern die Herstellung insgesamt. Gleichzeitig steigt das Risiko von Ausschuss durch Fehler bei den jeweiligen Bearbeitungsverfahren.

Das StarCut Tube System, ein 4-Achs Bearbeitungszentrum auf einem präzisen und stabilem Granitaufbau, erlaubt eine Reduzierung vieler mechanischer Einzelschrittbearbeitungen. Mit Dreh- und X-Achsen und zusätzlich CNC-gesteuerten Z- und Y-Achsen bereiten konischfreie und außermittige Schnitte genauso wenig ein Problem, wie die Bearbeitung ovaler Rohre oder flacher Werkstücke

Vollautomatische Rohrzuführung

Neben der Bündelung der Prozesse auf eine Arbeitsstation sind auch die kurzen Bearbeitungszeiten (meist wenige Minuten) der bis zu 600mm langen Teile von Vorteil. Damit steigt der Rohrmaterial-Durchsatz, so dass eine effiziente Serienproduktion nur mit automatisierter Materialzuführung sinnvoll ist. Das neue Rohrladermodul des StarCut Tube verfügt dazu über ein seitlich, jederzeit beladbares Lademagazin für Rohrmaterial und Profile von 3 bis 30 mm Durchmesser und bis zu 3 m Länge. Die einschwenkbare Pilgerschrittvereinzelung sorgt auch bei kleinen Durchmessern für die präzise und sorgsame Zuführung des Materials. Eine ausgeklügelte Greiferkonstruktion übernimmt den präzisen und zuverlässigen Vorschub des Materials und die automatische Entsorgung des Restrohrmaterials.

Nassschneiden - einfacher denn je

Das automatische Rohrlademodul ist jetzt auch für den Laser Nassschneideprozess erhältlich. Das Nassschneiden mit grat- und oxidfreien Schnittkanten sorgt für weiteres Einsparungspotential durch drastisch reduzierte bzw. nicht mehr erforderliche Nachbearbeitung. Dadurch lassen sich viele Schneidprozesse insgesamt deutlich wirtschaftlicher realisieren. Die neue Nassschneideoption des StarCut Tube verringert den mit diesem Verfahren verbundenen Zusatzaufwand beim Schneiden auf ein Minimum. So wurde das komplette Wasserspülungssystem in die Maschine integriert und auf optimale Wartungsfreundlichkeit ausgelegt. Der Tank ist zum Wasserwechsel einfach zu entnehmen. Mittels Schublade können die geschnittenen Teile ohne Unterbrechung des Bearbeitungsprozesses aus der StarCut Tube Laseranlage entnommen werden.

Faser, Piko- und Femtosekundenlaser

Individuell ausgestattet mit StarFemto FX, StarPico oder StarFiber FC Strahlquellen erreicht der StarCut Tube, Konturgenauigkeiten von besser +/- 5 μm. Die Femtosekundenstrahlquelle stellt Pulszeiten bis hinab zu 300 fs und Wellenlängen von 1030 nm, 515 nm und 343 nm zur Verfügung. Pulszeiten unter 1 ps sind die zwingende Voraussetzung für echte, kalte Materialbearbeitung und das verzugsfreie Schneiden und Bohren von Kunststoffen.

Applikationsentwicklung, Lasersystem und Schulung aus einer Hand

Perfekte Lasersysteme sind nur ein Baustein von ROFINs Unternehmensphilosophie. Mittelständische Unternehmen erwarten von ihrem Partner wesentlich mehr als nur die passenden Laser. Die Spezialisten des Laserherstellers schulen die Mitarbeiter des Kunden, helfen beim Einrichten der ersten Applikationen und unterstützen auch in den Monaten danach schnell und unbürokratisch bei allen anfallenden Fragen. Bei Bedarf plant ROFIN sogar den lasergerechten, sicheren Produktionsraum gleich mit.

Mit seinen vielfältigen Konfigurationsmöglichkeiten und dem umfassenden Service und Support des weltweit führenden Laserherstellers ROFIN bietet der StarCut Tube eine attraktive Lösung für die vollautomatische Rohrbearbeitung in den verschiedensten Anwendungsbereichen.

Quelle: ROFIN-BAASEL Lasertech GmbH & Co. KG


Supported by: