14.10.2013

Glattrohrprüfung in Sekundenschnelle mit dem WEH® TW230

Überall, wo Glattrohre einer Druck- und Vakuumprüfung unterzogen werden müssen, ist der TW230 das ideale Werkzeug. Er findet daher auch vor allem in der Kälte-Klimatechnik seine Anwendung zur Prüfung von Wärmetauschern, Druckbehältern, Ventilen, Messwandlern, Kompressoren, Verdichtern, Verdampfern, Klimaanlagen, Heizungsanlagen und vielen anderen Kälte-Klima-Komponenten. Auch in der Automobilindustrie wird er z.B. zur Prüfung von Kühlern eingesetzt.

Der TW230 dichtet im Innendurchmesser des Glattrohres bei Durchmessern von 9,5 bis 40 mm druckdicht ab und überbrückt dabei auch große Rohrtoleranzen bis zu ± 0,25 mm. Er ist einsetzbar für Vakuumanwendungen und für Drücke bis 70 bar. Ein druckunterstützter Kolben verhindert dabei das Abschließen unter Druck und sorgt für zusätzliche Sicherheit.

Die Bedienung ist denkbar einfach. Den WEH® Adapter einfach in das Glattrohr einführen, den Handhebel um 90° betätigen und schon ist die druckdichte Verbindung hergestellt und das Prüfmedium kann zugeführt werden. Eine Haltevorrichtung ist nicht erforderlich.

Der TW230 hat eine geringe Einführtiefe und eignet sich auch für Unterwasser-, Druckabfall- und Heliumtests. Mit dem WEH® TW230 werden Arbeitsabläufe vereinfacht, teure Prüfzeiten verkürzt und dadurch die Produktivität erhöht.

Selbstverständlich umfasst das Produktprogramm von WEH auch passende WEH® Adapter zur Abdichtung an Rohr-Außendurchmessern und einer Vielzahl von anderen Anschlussmöglichkeiten, wie Innengewinde, Außengewinde etc.

Quelle: WEH GmbH Verbindungstechnik


Supported by: